Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

Von Touristen überlaufene Attraktionen sind selten, so auch die Cliffs of Moher im Westen Irlands. Neben Tipps, wie du die Touristenmassen umgehst, liefere ich dir eine individuelle Route zu Fuß entlang der Klippen.

Irland Cliffs of Moher Klippen Tipps

Gigantische Klippen

Das wunderschöne Irland ist für seine faszinierende Natur bekannt. Hierzu zählen unter anderem die Cliffs of Moher, eine Sehenswürdigkeit im Westen Irlands. Mehr als 8 Kilometer ziehen sich die atemberaubenden Klippen entlang des atlantischen Ozeans. An der höchsten Stelle ragen die nahezu senkrechten Felswände bis zu 214 Meter aus dem Wasser. Hier wechselt sich die umwerfende Aussicht mit dem schwindelerregendem Adrenalin ab, denn der Blick geht weit in die Tiefe.

Fußweg entlang der Klippen

Der Einfachheit halber habe ich dir in der Karte die wichtigen Punkte für die Cliffs of Moher markiert. In diesem Zusammenhang möchte ich dir zunächst kurz einen der wichtigsten Reisebegleiter vorstellen, welcher mich auf meinen Reisen noch nie im Stich gelassen hat. Es handelt sich um die App maps.me für dein Smartphone. Diese App ist ähnlich wie google maps, mit dem Unterschied, dass sie deutlich besser ist und insbesondere Fußwege dort sehr gut verzeichnet sind. Trotz Offline-Kartenmaterial zeigt dir die App die Richtung mit einem Pfeil an. Mit dieser App siehst du nämlich auf der Karte, dass es einen Fußweg entlang der Klippen gibt. Auf der Karte/Foto ist dieser nicht zu sehen, dafür müsste man dichter heran zoomen.

Reiseproviant

Zuallererst sollest du sicher gehen, dass du eine Wind- bzw. Regenjacke mit dir nimmst, denn am Wasser ist es bekanntlich windig und kälter. Zusätzlich solltest du dir ausreichend Proviant einpacken, da es nur auf der Hälfte des Weges ein überlaufenes und wahrscheinlich überteuertes Restaurant gibt. Also decke dich gut mit Essen und Lebensmitteln ein, aber das gilt ja generell für Irland, wenn man viel zu Fuß fortbewegt.

Nimm dir darüber hinaus auch einen Müllbeutel mit, denn Mülleimer gibt es tatsächlich nur rund um das Visitor Center.

Tagesausflug von Lisdoonvarna / Doolin

Früh am Morgen starte ich für einen Tagesausflug von meinem Hostel in Lisdoonvarna zu Fuß in Richtung Doolin. Wenn du eine Unterkunft in Doolin bekommst, wäre das natürlich ideal, da die Entfernung viel kürzer ist. Leider war das Hostel in Doolin ausgebucht. Da ich aber low budget reise, nahm ich den Weg in Kauf. Von Lisdoonvarna bis zur obersten Markierung auf der Karte sind es etwa 8 Kilometer, also etwa 2 Stunden Fußmarsch.

Irland Cliffs of Moher Klippen

Besonders an Anfang und Ende genießen

Da sich das Touristencenter auf der Mitte des Wegs befindet, solltest du dir vor allem zu Beginn sowie am Ende der Strecke Zeit lassen, denn hierher verirren sich die wenigsten Touristen. Direkt hinter dem kleinen Strand am Startpunkt werden die Klippen immer wuchtiger. Nutze die Aussicht und das Naturschauspiel der an die Felsen schlagenen Wellen, um dein Mittagessen in Form eines Picknicks zu dir zu nehmen. Atme die frische Luft bewusst tief ein und genieße gedankenverloren die Kraft des Meeres. Der gesamte Weg entlang der Küste (wie auf der Karte abgebildet von Start bis Ende) beträgt etwa 10 Kilometer. Ohne Pausen würde man hierfür etwa zwischen 2,5 bis 3,5 Stunden benötigen, aber wer geht ohne Pausen und ohne Fotos bzw. Videos zu machen?! Daher solltest du nicht allzu spät starten, um vor Sonnenuntergang wieder an deiner Unterkunft zu sein.

Irland Cliffs of Moher Klippen

Zurück mit den freundlichen Iren

Am Ende der Strecke führt der Weg weiter zu einem Parkplatz (Kilconnel Car Park), von dem Busse innerhalb von 30 Minuten zurück nach Doolin fahren. Den Busfahrplan findest du hier.

Da die Busse in Irland nicht so häufig fahren und ich, wie erwähnt, low budget reise, bin ich durch das Land getrampt. Die Iren sind einfach ein sehr freundliches und hilfsbereites Volk, wie man es selten in einem Land erlebt. So sprach ich auch diesmal auf dem Parkplatz einen Autofahrer an, welcher mich zur Hauptstraße N67 mitnahm. Von dort ging es für mich weiter per Anhalter zu meiner Unterkunft in Lisdoonvarna. Noch heute ist dieser Tag für mich einer der eindrucksvollsten auf der grünen Insel.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen